Newsletteranmeldung Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr vom uns und erhalten Sie einen 10% Rabattcode* auf Ihren nächsten Einkauf. * Der Gutschein-Code wird Ihnen nach der Anmeldung zugesendet.
  • 02102 5889622 8:30 - 17:00 Uhr
  • ab 60€ Gratisversand

Wie viel Gewichtsverlust in einem Monat?

Wie viel Gewichtsverlust in einem Monat?

Beginnen wir den Artikel mit den Fakten. Abnehmen ist schwierig und es ist völlig normal, dass es schwierig ist. Darüber hinaus hängt das Ergebnis, das Sie erzielen, von Dutzenden verschiedener Faktoren ab, wie zum Beispiel Ihren Essgewohnheiten (was sich gerade in Ihrem Kühlschrank befindet!), Ihrem Trainingstempo (falls Sie es tun) und Ihrem Stoffwechsel. Deshalb: „Wie viele Pfund gehen pro Monat verloren?“ Es gibt keine allgemein akzeptierte Antwort auf die Frage.

Lassen Sie uns außerdem Folgendes hervorheben: Die Frage, die Sie sich stellen sollten, lautet: „Wie viele Kilo gehen in einem Monat verloren?“ nicht „Wie viele Pfund muss ich in einem Monat abnehmen?“ sollte sein. Denn man kann in einer Woche sogar 5 Kilogramm abnehmen, aber dieses Gewicht kann man nicht durch Fett verlieren. Was Sie verlieren, ist hauptsächlich Wasser und Muskelmasse. Konstantinos Spaniolas, Direktor des Bariatrics and Metabolic Weight Loss Center an der Stony Brook University in New York, gibt an, dass Sie bis zu 1 % Ihres Körpergewichts pro Woche verlieren können. Er sagt, wenn man die darüber liegenden Werte erreicht, wird man dieses Gewicht in sehr kurzer Zeit wieder erreichen. Mit anderen Worten: Die Antwort auf die Frage, wie viel Gewicht eine Person mit einem Gewicht von 80 Kilogramm in einer Woche verliert: 800 Gramm (ja, nicht einmal ein Kilogramm). Natürlich hängt das Ergebnis, das Sie erzielen, von vielen Faktoren ab. Hier sind einige dieser Faktoren:

Ihr Wassergewicht

Sie haben vielleicht gelesen, dass unser Körper zu 70 % aus Wasser besteht. Unser Körper speichert Wasser in jeder Zelle, insbesondere in den Muskelzellen. Und es sind diese Gewässer, die unsere Muskeln tatsächlich aufblähen lassen.

Da Wasser leicht aufgenommen wird, kann es leicht aus unserem Körper entfernt werden und das schnellste Ergebnis in der Waage ist, dass Wasser weggeworfen wird. Aus diesem Grund sagen Experten, dass eine langsame Gewichtsabnahme dauerhafter ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Gewicht, das Sie nicht langsam verlieren können, Wasser ist und in kurzer Zeit wieder zunimmt.

Kaloriendefizit

Wenn es ums Abnehmen geht, rechnen wir alle. Sobald wir mit der Diät beginnen, recherchieren wir, wie viele Kilo wir in einem Monat verlieren, wenn wir 500 Kalorien pro Tag verbrennen, und beginnen mit vier Prozessen, was wir essen und verbrauchen, zu addieren und zu subtrahieren. Um Gewicht zu verlieren, muss man natürlich rechnen. Wenn Sie Ihren Grundumsatz kennen, bei dem die Beratung durch einen Ernährungsberater unerlässlich ist, müssen Sie auch die Kalorien berechnen, die Sie beim Training verbrennen. Ihr Grundumsatz, den Ihnen Ihr Ernährungsberater mit Bioimpedanzanalyse mitgeteilt hat, beträgt beispielsweise 1600 Kalorien. Durch Training (zum Beispiel leichtes Gehen) haben Sie 400 Kalorien verbrannt. Das bedeutet, dass Sie täglich insgesamt 2000 Kalorien verbrauchen. Experten empfehlen im Allgemeinen, dass Sie Ihre Kalorienzufuhr unter 500 Kalorien halten sollten; Aber lassen Sie uns noch einmal betonen, dass Sie für genaue Zahlen einen Experten konsultieren müssen. Mit anderen Worten: Die Obergrenze Ihrer täglichen Aufnahme sollte laut dieser Darstellung bei 1500 Kalorien liegen.

Lassen Sie uns diese Rechnung etwas näher erläutern und gemeinsam den täglichen Kalorienbedarf berechnen, um 1 Kilo pro Woche abzunehmen. Wenn Sie Ihr gesamtes Gewicht durch Fett verlieren, beträgt der ungefähre Kalorienwert von 1 Kilogramm Fett 9000 Kalorien. In 7 Tagen müssen Sie also zusätzlich 9000 Kalorien verbrennen. Mit anderen Worten: 1250 Kalorien pro Tag. Davon können Sie 600 Kalorien durch Training verbrauchen und 650 Kalorien, wenn Sie Ihre Ernährung reduzieren. Dies ist natürlich keine nachhaltige und realistische Berechnung. Denn wie eingangs erwähnt, wird die Da, wie wir eingangs erwähnt haben, die gesamte Gewichtsabnahme niemals auf Fett zurückzuführen sein wird, verlieren Sie auch Muskeln und Wasser. Was uns zum nächsten Punkt bringt:

Insulinspiegel

Eines der Dinge, auf die Sie bei der Berechnung des maximalen Gewichtsverlusts in einem Monat achten müssen, ist die Gesamtmenge der aufgenommenen Kalorien sowie die Quellen, aus denen diese Kalorien stammen. Mit anderen Worten: Selbst wenn Sie 500 Kalorien weniger zu sich nehmen, als Sie benötigen, wird es schwierig sein, Ihr Ziel zu erreichen, wenn Sie sich so ernähren, dass Insulin ausgeschüttet wird.

Ihr oberstes Ziel beim Abnehmen ist die Senkung des Insulinspiegels im Blut. Ein niedriger Insulinspiegel ermöglicht es den Muskeln, die in Form von Glykogen gespeicherten Kohlenhydrate zu verbrauchen. Glykogen speichert Wasser bis zum Dreifachen seines Eigengewichts. Mit anderen Worten: Alle 100 Gramm Glykogen, die Sie verbrauchen, werden Ihnen als 400 Gramm auf der Waage zurückgegeben. Darüber hinaus wird mit dem Absinken des Insulinspiegels überschüssiges Natrium in Ihren Nieren ausgeschieden, was die Wassereinlagerungen in Ihrem Körper verringert.

Einer der Hauptgründe dafür, dass man durch Fasten in einem Monat viel Gewicht verliert, ist der Abfall des Insulinwertes als Folge des Langzeitfastens.

Art des Trainings

Bewegung ist sehr wichtig, um Gewicht zu verlieren. Nicht unbedingt ins Fitnessstudio zu gehen, aber natürlich ist ein aktives Leben, das heißt Spazierengehen, Treppensteigen, Spiele im Freien mit Ihren Kindern, sehr wichtig für Ihre allgemeine Gesundheit. 

Obwohl Sportarten wie Walken und Joggen am einfachsten auszuüben sind, kann keine mit den Vorteilen des Krafttrainings mithalten. Forscher der Columbia University, die untersuchten, wie man durch Sport in einem Monat Gewicht verlieren kann, kamen zu interessanten Ergebnissen. Sie teilten die Probanden in zwei Gruppen ein, eine Gruppe trainierte nur Cardio und die andere Gruppe trainierte nur mit Gewichten. Am Ende der 8 Wochen hatte er in beiden Gruppen mindestens 9 % seines Körpergewichts verloren. Allerdings entfallen 20 % des Gewichtsverlusts von Menschen, die Aerobic-Training betreiben, auf Weichgewebe, also auf Muskeln, während diese Rate bei denjenigen, die Krafttraining betreiben, bei 8 % bleibt. Dies zeigt uns, wie wichtig Krafttraining für eine dauerhafte Gewichtsabnahme ist.

 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Biotech USA B-Complex, 60 Kapseln
Biotech USA B-Complex, 60 Kapseln
12,90 € *
Inhalt 52 Gramm (24,81 € * / 100 Gramm)
%
Biotech USA One a Day, 100 Tabletten
Biotech USA One a Day, 100 Tabletten
13,90 € * UVP 14,90 € *
Inhalt 160 Gramm (8,69 € * / 100 Gramm)
PEAK Carnitine, 100 Kapseln
PEAK Carnitine, 100 Kapseln
19,90 € *
Inhalt 100 Gramm (19,90 € * / 100 Gramm)
Body Attack L-Carnitine 2000 Liquid, 1000ml
Body Attack L-Carnitine 2000 Liquid, 1000ml
24,90 € *
Inhalt 1 Liter (24,90 € * / 1 Liter)