Newsletteranmeldung Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr vom uns und erhalten Sie einen 10% Rabattcode* auf Ihren nächsten Einkauf. * Der Gutschein-Code wird Ihnen nach der Anmeldung zugesendet.
  • 02102 5889622 8:30 - 17:00 Uhr
  • ab 60€ Gratisversand
Magnesium ist ein sehr wichtiger Mineralstoff für eine gute Gesundheit. Wenn Sie weitere Magnesium Supplements überprüfen möchten, können Sie sich ansehen, was wir für Sie haben. mehr lesen
TOPSELLER
Inlead Nutrition Magnesium Bisglycinate, 120 Kapseln
Inlead Nutrition Magnesium Bisglycinate, 120...
13,90 € *
Inhalt 0.108 Kilogramm (128,70 € * / 1 Kilogramm)
Sinob Pharma Magnesium Citrat, 120 Tabletten
Sinob Pharma Magnesium Citrat, 120 Tabletten
12,90 € *
Inhalt 198 Gramm (6,52 € * / 100 Gramm)
Vit4ever Magnesiumbisglycinat, 240 Kapseln
Vit4ever Magnesiumbisglycinat, 240 Kapseln
19,99 € *
Inhalt 0.216 Kilogramm (92,55 € * / 1 Kilogramm)
ESN Magnesium, 120 Kapseln
ESN Magnesium, 120 Kapseln
14,90 € *
Inhalt 120 Gramm (12,42 € * / 100 Gramm)
%
Biotech USA Calcium Zinc Magnesium, 100 Tabletten
Biotech USA Calcium Zinc Magnesium, 100 Tabletten
8,45 € * UVP 12,90 € *
Inhalt 180 Gramm (4,69 € * / 100 Gramm)
Big Zone Magnesium Bisglycinat, 120 Kapseln
Big Zone Magnesium Bisglycinat, 120 Kapseln
14,90 € *
Inhalt 190 Gramm (7,84 € * / 100 Gramm)
Biotech USA Magnesium + Chelate, 60 Kapseln
Biotech USA Magnesium + Chelate, 60 Kapseln
9,90 € *
Inhalt 62 Gramm (15,97 € * / 100 Gramm)
GANNIKUS Magnesium-Stack, 120 Kapseln
GANNIKUS Magnesium-Stack, 120 Kapseln
16,90 € *
Inhalt 0.125 Kilogramm (135,20 € * / 1 Kilogramm)
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Inlead Nutrition Magnesium Bisglycinate, 120 Kapseln
Inlead Nutrition Magnesium Bisglycinate, 120...
13,90 € *
Inhalt 0.108 Kilogramm (128,70 € * / 1 Kilogramm)
Big Zone Magnesium Bisglycinat, 120 Kapseln
Big Zone Magnesium Bisglycinat, 120 Kapseln
14,90 € *
Inhalt 190 Gramm (7,84 € * / 100 Gramm)
ESN Magnesium, 120 Kapseln
ESN Magnesium, 120 Kapseln
14,90 € *
Inhalt 120 Gramm (12,42 € * / 100 Gramm)
Biotech USA Magnesium + Chelate, 60 Kapseln
Biotech USA Magnesium + Chelate, 60 Kapseln
9,90 € *
Inhalt 62 Gramm (15,97 € * / 100 Gramm)
%
Biotech USA Calcium Zinc Magnesium, 100 Tabletten
Biotech USA Calcium Zinc Magnesium, 100 Tabletten
8,45 € * UVP 12,90 € *
Inhalt 180 Gramm (4,69 € * / 100 Gramm)
Sinob Pharma Magnesium Citrat, 120 Tabletten
Sinob Pharma Magnesium Citrat, 120 Tabletten
12,90 € *
Inhalt 198 Gramm (6,52 € * / 100 Gramm)
Vit4ever Magnesiumbisglycinat, 240 Kapseln
Vit4ever Magnesiumbisglycinat, 240 Kapseln
19,99 € *
Inhalt 0.216 Kilogramm (92,55 € * / 1 Kilogramm)
GANNIKUS Magnesium-Stack, 120 Kapseln
GANNIKUS Magnesium-Stack, 120 Kapseln
16,90 € *
Inhalt 0.125 Kilogramm (135,20 € * / 1 Kilogramm)
%
PEAK Magnesium Citrate, 250g
PEAK Magnesium Citrate, 250g
10,49 € * UVP 13,90 € *
Inhalt 250 Gramm (4,20 € * / 100 Gramm)
Ausverkauft
NOW Magnesium Citrate, 100 Tabletten
NOW Magnesium Citrate, 100 Tabletten
16,90 € *
Inhalt 240 Gramm (7,04 € * / 100 Gramm)
Ausverkauft
MST Nutrition Magnesium-Chelate + Vitamin B6, 100 Kapseln
MST Nutrition Magnesium-Chelate + Vitamin B6,...
16,90 € *
Inhalt 77 Gramm (21,95 € * / 100 Gramm)
Ausverkauft
OLIMP Chela - Mag B6, 30 Kapseln
OLIMP Chela - Mag B6, 30 Kapseln
6,99 € *
Inhalt 0.012 Kilogramm (582,50 € * / 1 Kilogramm)
Ausverkauft
Vit4ever Magnesiumbisglycinat, 365 Kapseln
Vit4ever Magnesiumbisglycinat, 365 Kapseln
21,99 € *
Inhalt 0.022 Kilogramm (999,55 € * / 1 Kilogramm)
ZULETZT ANGESEHEN

 

Magnesium

 

Was ist Magnesium?

 Magnesium ist ein sehr wichtiger Mineralstoff für die Körperfunktion und der vierthäufigste Mineralstoff im Körper. Da der Körper diesen Mineralstoff nicht selbst produziert, muss er über die Nahrung und bei Bedarf über Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Es ist an mehr als 300 Stoffwechselreaktionen beteiligt, die für die menschliche Gesundheit wichtig sind, darunter Energieproduktion, Blutdruckregulierung, Nervensignale und Muskelkontraktion. Um alle diese Funktionen erfüllen zu können, muss es regelmäßig eingenommen und die Reserven im Körper wieder aufgefüllt werden. Im menschlichen Körper befinden sich 60 % des Magnesiums in Knochen und Zähnen, 39 % im Weichgewebe und die restlichen 1 % im Blut. Magnesium ist im Gehirn und Herzen stärker konzentriert als in anderen Organen.

Was ist eine Magnesiumergänzung?

 Viele Menschen bevorzugen Magnesiumpräparate, um die Magnesiumaufnahme zu erhöhen. Da es jedoch mehr als eine Art Magnesiumpräparat gibt, sollten Sie feststellen, welches für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, und entsprechend vorgehen. Bei Arena Supplement können Sie verschiedene Magnesium Produkte erwerben.

Was sind die Vorteile von Magnesium?

  • Energieproduktion: Magnesium ist wesentlich an der Energieproduktion im Körper beteiligt, insbesondere bei der Umwandlung von Glukose in Energie. Es spielt eine Schlüsselrolle im ATP-Stoffwechsel, dem Hauptenergielieferanten für Zellen.
  • Muskel- und Nervenfunktion: Magnesium ist für die ordnungsgemäße Funktion von Muskeln und Nerven unerlässlich. Es hilft, Muskelkontraktionen zu regulieren und die Übertragung von Nervenimpulsen zu steuern.
  • Herz-Kreislauf-Gesundheit: Magnesium ist wichtig für die Funktion des Herzens und kann dazu beitragen, den Blutdruck zu regulieren. Es unterstützt auch die normale Herzrhythmusfunktion und kann das Risiko von Herzkrankheiten verringern.
  • Knochengesundheit: Magnesium ist ein wichtiger Bestandteil von Knochen und Zähnen. Es hilft, die Knochenfestigkeit zu erhalten und kann das Risiko von Osteoporose verringern.
  • Regulierung des Blutzuckerspiegels: Magnesium spielt eine Rolle bei der Insulinproduktion und der Glukoseverwertung. Ein angemessener Magnesiumspiegel im Körper kann dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und das Risiko von Diabetes zu verringern.
  • Entspannung und Stressabbau: Magnesium kann dazu beitragen, Stress zu reduzieren und die Entspannung zu fördern, indem es die Aktivität des Nervensystems reguliert und die Freisetzung von Stresshormonen hemmt.
  • Unterstützung der Immunfunktion: Magnesium spielt eine Rolle bei der Aktivierung von Enzymen, die für die Immunfunktion wichtig sind. Ein angemessener Magnesiumspiegel im Körper kann dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken und die Abwehrkräfte gegen Krankheiten zu verbessern.
  • Regulierung des Elektrolythaushalts: Magnesium ist ein Elektrolyt, der für die Aufrechterhaltung des Elektrolythaushalts im Körper wichtig ist. Es hilft, den Flüssigkeits- und Mineralstoffhaushalt zu regulieren und kann dazu beitragen, das Gleichgewicht von Natrium, Kalium und Calcium aufrechtzuerhalten. 

Welche Arten von Magnesiumpräparate gibt es? 

Arena Supplements bietet einige Magnesiumpräparate, die auch für alle Sportler unverzichtbar sind:

         Sinob Pharma Magnesium Citrat

         ESN Magnesium, 120 Kapseln

         PEAK Magnesium Citrate

Eigenschaften von Magnesiumpräparate

Magnesiumpräparate werden häufig eingesetzt, um einen Magnesiummangel auszugleichen oder um bestimmte gesundheitliche Zustände zu unterstützen, die von einem niedrigen Magnesiumspiegel betroffen sein können. Hier sind einige allgemeine Eigenschaften von Magnesiumpräparaten:

  1. Magnesiumquelle: Magnesiumpräparate liefern eine konzentrierte Form von Magnesium, einem lebenswichtigen Mineralstoff, der für zahlreiche physiologische Funktionen im Körper benötigt wird.
  2. Verschiedene Formen: Magnesiumpräparate sind in verschiedenen Formen erhältlich, darunter Magnesiumoxid, Magnesiumcitrat, Magnesiumglycinat, Magnesiumchlorid und andere. Jede Form hat unterschiedliche Eigenschaften und kann sich in ihrer Bioverfügbarkeit und Verträglichkeit unterscheiden
  3. Bioverfügbarkeit: Die Bioverfügbarkeit von Magnesiumpräparaten variiert je nach ihrer chemischen Form. Einige Formen wie Magnesiumcitrat und Magnesiumglycinat werden oft als gut absorbierbar angesehen, während andere Formen wie Magnesiumoxid eine geringere Bioverfügbarkeit haben können.
  4. Verträglichkeit: Magnesiumpräparate können bei einigen Personen Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall oder Magenkrämpfe verursachen, insbesondere wenn sie in hohen Dosen eingenommen werden. Die Wahl der richtigen Form und Dosierung kann helfen, Nebenwirkungen zu minimieren.
  5. Dosierung: Die empfohlene Dosierung von Magnesiumpräparaten hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des Alters, Geschlechts und gesundheitlichen Zustands einer Person sowie des Zwecks der Einnahme. Eine Überdosierung von Magnesium kann zu unerwünschten Nebenwirkungen führen, daher ist es wichtig, die empfohlene Dosierungsempfehlungen zu beachten.
  6. Anwendungsgebiete: Magnesiumpräparate werden oft zur Unterstützung der Herz-Kreislauf-Gesundheit, Muskel- und Nervenfunktion, Knochengesundheit, zur Vorbeugung von Magnesiummangel und zur Linderung von Symptomen wie Muskelkrämpfen, Schlaflosigkeit und Stress eingesetzt.
  7. Nahrungsergänzungsmittel: Magnesiumpräparate sind in der Regel als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich und können als Tabletten, Kapseln, Pulver oder Flüssigkeiten eingenommen werden.
  8. Kombinationen mit anderen Nährstoffen: Einige Magnesiumpräparate enthalten auch andere Nährstoffe wie Calcium, Vitamin D oder B-Vitamine, die synergistische Effekte haben können und zur Gesundheit beitragen können. 

Was sind die natürlichen Magnesiumquellen?

Natürliche Magnesiumquellen sind Lebensmittel, die reich an Magnesium sind. Hier sind einige Beispiele für Lebensmittel, die natürlicherweise viel Magnesium enthalten:

  1. Nüsse und Samen: Mandeln, Cashewnüsse, Erdnüsse, Walnüsse, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Leinsamen sind alle gute Quellen für Magnesium.
  2. Hülsenfrüchte: Bohnen, Linsen, Erbsen und Kichererbsen sind reich an Magnesium und bieten gleichzeitig Ballaststoffe und Protein.
  3. Blattgemüse: Grünes Blattgemüse wie Spinat, Mangold, Grünkohl und Rucola sind hervorragende Magnesiumquellen.
  4. Vollkornprodukte: Vollkorngetreide wie Haferflocken, Quinoa, Bulgur, Brauner Reis und Vollkornbrot enthalten auch Magnesium.
  5. Avocado: Avocados sind nicht nur eine gute Quelle für gesunde Fette, sondern auch für Magnesium.
  6. Banane: Bananen enthalten eine moderate Menge an Magnesium und sind eine praktische und köstliche Snackoption.
  7. Fisch: Fettreiche Fische wie Lachs, Makrele und Hering enthalten ebenfalls Magnesium.
  8. Dunkle Schokolade: Dunkle Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil ist eine überraschend gute Quelle für Magnesium.
  9. Milchprodukte: Milch, Joghurt und Käse enthalten ebenfalls Magnesium, obwohl die Mengen im Vergleich zu anderen Lebensmitteln möglicherweise nicht so hoch sind.
  10. Gemüse: Auch Gemüsesorten wie Kartoffeln, Karotten, Brokkoli und Zucchini enthalten Magnesium, wenn auch in geringeren Mengen im Vergleich zu Blattgemüse.

Magnesiummangel

Magnesiummangel tritt auf, wenn die Aufnahme von Magnesium durch die Ernährung nicht ausreicht, um den Bedarf des Körpers zu decken, oder wenn der Körper Schwierigkeiten hat, Magnesium aus der Nahrung zu absorbieren. Dieser Mangel kann verschiedene Ursachen haben und eine Vielzahl von Symptomen und gesundheitlichen Auswirkungen verursachen.

Hier sind einige mögliche Ursachen für Magnesiummangel:

  1. Unzureichende Aufnahme: Eine Ernährung, die arm an magnesiumreichen Lebensmitteln ist, wie zum Beispiel eine stark verarbeitete Ernährung, die wenig Obst, Gemüse, Nüsse und Samen enthält, kann zu einem Magnesiummangel führen.
  2. Malabsorption: Bestimmte Erkrankungen des Verdauungstrakts, wie z.B. Zöliakie, Morbus Crohn oder chronische Darmentzündungen, können die Aufnahme von Magnesium aus der Nahrung beeinträchtigen und zu einem Mangel führen.
  3. Medikamente: Die Einnahme bestimmter Medikamente wie Diuretika, Antibiotika, Protonenpumpenhemmer oder Chemotherapeutika kann die Magnesiumaufnahme beeinträchtigen und zu einem Mangel führen.
  4. Alkoholkonsum: Übermäßiger Alkoholkonsum kann die Ausscheidung von Magnesium über die Nieren erhöhen und zu einem Magnesiummangel führen.
  5. Schwangerschaft und Stillzeit: Der Bedarf an Magnesium steigt während der Schwangerschaft und Stillzeit an, und Frauen, die nicht genügend Magnesium zu sich nehmen, können einen Mangel entwickeln.

Symptome eines Magnesiummangels können variieren, sind aber oft unspezifisch und können auch mit anderen gesundheitlichen Problemen verwechselt werden. Zu den häufigsten Symptomen gehören:

 

  • Müdigkeit und Schwäche
  • Muskelkrämpfe und -zuckungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Angstzustände und Depressionen
  • Osteoporose
  • Bluthochdruck

Ein schwerer Magnesiummangel kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen, wie z.B. Herzrhythmusstörungen, Krampfanfälle oder sogar Koma. Es ist wichtig, einen Magnesiummangel rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln, um potenzielle Komplikationen zu vermeiden. Dies kann durch eine Ernährungsumstellung, die Einnahme von Magnesiumpräparaten und die Behandlung von zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen erfolgen. Bei Verdacht auf einen Magnesiummangel sollte immer ein Arzt konsultiert werden, um eine angemessene Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Dinge, die Sie bei der Verwendung von Magnesiumpräparate beachten sollten

Die Art und Weise, wie Magnesiumpräparate verwendet werden, ist wichtiger als der Zeitpunkt der Einnahme. Menschen mit Magnesiummangel sollten Magnesium regelmäßig und ohne Unterbrechung einnehmen. Daher ist der beste Zeitpunkt für die Einnahme von Magnesium, wenn Sie dies zur Routine machen können. Wenn Sie denken, dass Sie morgens regelmäßig Magnesiumpräparate einnehmen werden, indem Sie diese in Ihre Routine einbauen, können Sie sie jeden Morgen einnehmen. Wenn es Ihnen schwerfällt, morgens aufzuwachen und einer Routine zu folgen, können Sie Magnesium lieber abends, vor dem Schlafengehen, einnehmen.

Welche Form von Magnesium sollte verwendet werden?

Die Wahl der geeigneten Magnesiumform hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der individuellen Bedürfnisse, des Ziels der Einnahme und der Verträglichkeit. Hier sind einige der gängigsten Formen von Magnesium und ihre Eigenschaften:

  1. Magnesiumoxid: Dies ist eine der kostengünstigsten Formen von Magnesiumpräparaten, hat jedoch eine geringere Bioverfügbarkeit und kann zu Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall führen. Es wird oft zur Behandlung von Verstopfung verwendet.
  2. Magnesiumcitrat: Diese Form hat eine höhere Bioverfügbarkeit als Magnesiumoxid und wird daher oft besser absorbiert. Sie kann jedoch auch abführend wirken, insbesondere in höheren Dosen. Magnesiumcitrat ist eine beliebte Wahl für die allgemeine Gesundheit und zur Unterstützung des Magnesiumspiegels.
  3. Magnesiumglycinat: Diese Form von Magnesium ist gut verträglich und wird leicht absorbiert, ohne die gleichen abführenden Nebenwirkungen wie Magnesiumcitrat zu verursachen. Es kann besonders nützlich sein für Menschen mit empfindlichem Magen-Darm-Trakt.
  4. Magnesiummalat: Diese Form von Magnesium ist bekannt für ihre Unterstützung bei der Energieproduktion und wird oft zur Behandlung von Müdigkeit und Muskelschmerzen eingesetzt. Es kann auch leicht verträglich sein.
  5. Magnesiumchlorid: Diese Form von Magnesium wird oft topisch angewendet, entweder als Spray oder in Form von Bädern, und kann zur Entspannung der Muskeln und zur Linderung von Muskelkrämpfen verwendet werden.
  6. Magnesiumsulfat: Bekannt als Bittersalz, wird Magnesiumsulfat oft als Badezusatz verwendet und kann zur Linderung von Muskelkater und zur Entspannung beitragen. 

Die Wahl der geeigneten Magnesiumform hängt von individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Es ist ratsam, mit einer niedrigeren Dosis zu beginnen und die Reaktion des Körpers zu beobachten, insbesondere wenn man empfindlich auf Magen-Darm-Beschwerden reagiert. Es ist auch wichtig, die empfohlene Dosierungsempfehlungen zu beachten und gegebenenfalls einen Arzt oder einen Ernährungsberater zu konsultieren, um die beste Magnesiumform für Ihre spezifischen Bedürfnisse zu bestimmen.

Sollte man morgens oder abends Magnesiumpräparate einnehmen?

Dabei spielt es keine Rolle, ob Magnesiumpräparate morgens oder abends eingenommen werden. Sie können Magnesiumpräparate zu jeder Tageszeit einnehmen, morgens, mittags oder abends, sofern Ihr Arzt Ihnen nichts anderes verordnet. Wichtig ist nur, dass Sie einen Zeitraum wählen, in dem Sie Ihr Nahrungsergänzungsmittel jeden Tag auf die gleiche Weise einnehmen können, ohne es zu unterbrechen. Unabhängig davon, welche Ihrer Morgen-, Mittags- oder Abendroutinen Sie regelmäßiger befolgen, können Sie Ihr Magnesiumpräparat in diese Routine integrieren. 

Wie lange sollte ein Magnesiumpräparat verwendet werden?

Magnesiumpräparate, die aufgrund der Vorteile von Magnesium wie Stimmungsaufhellung, Angstminderung und Verbesserung der Schlafqualität bevorzugt werden können, entfalten bei langfristiger und regelmäßiger Anwendung ihre volle Wirkung. Es ist sehr wichtig, dass Sie die Nahrungsergänzungsmittel, die Sie verwenden, um sowohl den Magnesiummangel als auch die damit verbundenen Nebenwirkungen zu beseitigen, für die von Ihrem Arzt festgelegte Dauer und in den richtigen Mengen einnehmen.

Medikamente, die mit Magnesiumpräparaten interagieren können

Magnesiumpräparate können mit einigen Medikamenten wie Diuretika, Herzmedikamenten und Antibiotika interagieren. Daher ist es wichtig, vor der Einnahme von Magnesiumpräparaten Ihren Arzt zu konsultieren, insbesondere wenn Sie andere Medikamente einnehmen. Sportler könnten von Magnesiumpräparaten profitieren, jedoch gibt es keine eindeutigen Richtlinien, ob sie vor oder nach dem Training eingenommen werden sollten. Um die beste Einnahmezeit für Magnesiumpräparate zu bestimmen, sollten Sie sich mit Ihrem Arztabsprechen.

Preise für Magnesiumpräparate 

Die Preise variieren je nach Inhalt der Produkte. Weitere Informationen und Magnesiumpräparate erhalten Sie auf der Website bei Arena Supplements.