Newsletteranmeldung Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr vom uns und erhalten Sie einen 10% Rabattcode* auf Ihren nächsten Einkauf. * Der Gutschein-Code wird Ihnen nach der Anmeldung zugesendet.
  • 02102 5889622 8:30 - 17:00 Uhr
  • ab 60€ Gratisversand

Bildschirmzeit und Schlaf

Wie sich Bildschirmzeit und digitale Technologie auf Ihren Schlaf auswirken

Da die durchschnittliche Person knapp fünf Stunden am Tag arbeitet, ist es keine Überraschung, dass die meisten von uns viel Zeit am Telefon verbringen. Ob E-Mails abrufen, SMS schreiben, in sozialen Medien surfen oder Videos ansehen – diese Bildschirmaktivitäten erstrecken sich oft auch auf unsere Schlafenszeitroutine. Aber könnte diese Angewohnheit unserem Schlafzyklus schaden? Es sieht auf jeden Fall wahrscheinlich aus.

Und es sind nicht nur Telefone, die uns anziehen. Auch unsere Laptops, Tablets, E-Reader und Fernseher konkurrieren um unsere Aufmerksamkeit, bevor wir Nacht sagen. Es zeigt sich, dass sich die Nutzung des Bildschirms vor dem Schlafengehen negativ auf unsere Fähigkeit auswirkt, einzuschlafen, durchzuschlafen und erfrischt aufzuwachen, was letztendlich unsere Schlafhygiene beeinträchtigt. Lesen Sie weiter, um die Gründe dafür zu erfahren und praktische Ratschläge zur Überwindung von Schlaflosigkeit zu erhalten, die durch übermäßige Zeit vor dem Bildschirm verursacht wird.

Hält Ihren Geist beschäftigt

Die Verwendung von Bildschirmen vor dem Schlafengehen stimuliert unser Gehirn, wenn wir Ruhe brauchen. Einschlafen ist kein schneller Prozess; erfordert eine allmähliche Beruhigung von Geist und Körper. Aber laute, aufmerksamkeitsstarke Videos oder Social-Media-Interaktionen wecken und stimulieren das Gehirn, und das ist das Letzte, was wir wollen. Selbst ein kurzer Blick auf Nachrichten oder das Scrollen durch besorgniserregende Nachrichten kann unser Gehirn aktiv halten, selbst nachdem wir aufgelegt haben.

Das Gleiche gilt für das Fernsehen oder das Spielen von Videospielen. Diese Aktivitäten halten unser Gehirn wach und erschweren das Abschalten.

Blaues Licht und der zirkadiane Rhythmus

Bildschirme strahlen blaues Licht aus, das die Produktion von Melatonin hemmt, einem Hormon, das den Körper auf den Schlaf vorbereitet. Melatonin spielt eine entscheidende Rolle in unserem zirkadianen Rhythmus, unserem inneren Schlaf-Wach-Zyklus. Schlaflosigkeit kann auftreten, wenn unser Tagesrhythmus gestört ist. Um einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten, wird empfohlen, die Bildschirmnutzung vor dem Schlafengehen auf ein Minimum zu beschränken, da diese Geräte blaues Licht ausstrahlen, das die Melatoninproduktion unterdrückt.

Wann Bildschirme entfernt werden sollten...

Die Bestimmung des besten Zeitpunkts, vor dem Schlafengehen mit der Nutzung von Bildschirmen aufzuhören, ist nicht endgültig. Verschiedene Experten geben unterschiedliche Empfehlungen. Der NHS empfiehlt, die Bildschirme mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen auszuschalten, während andere Forscher empfehlen, wenn möglich länger.

Alternativen zur Bildschirmzeit

Wenn es Ihnen schwerfällt, sich vom Bildschirm zu lösen und Sie unter Schlafproblemen leiden, geraten Sie nicht in Panik. Wenn Sie Ihr Schlafzimmer in einen bildschirmfreien Raum verwandeln, bedeutet das nicht, dass alle Hoffnung verloren ist.

Es gibt viele alternative Aktivitäten, mit denen Sie sich vor dem Schlafengehen entspannen können.

Erwägen Sie, ein Buch oder eine Zeitschrift zu lesen, zu schreiben oder Tagebuch zu führen, zu meditieren, entspannende Musik, Podcasts oder Hörbücher zu hören, Rätsel zu lösen, schöne Zeit mit Ihren Lieben oder Haustieren zu verbringen, zu telefonieren (ohne Video) oder sich etwas Gutes zu tun. entspannende Dusche oder Badewanne.

Wenn Ihnen das vollständige Entfernen von Bildschirmen wie eine entmutigende Aufgabe erscheint, gibt es einige Alternativen, die Sie in Betracht ziehen sollten. 

Schlafen Sie gut mit diesen Nahrungsergänzungsmitteln

Zwei Nahrungsergänzungsmittel, die als besonders hilfreich zur Regulierung des Schlafes gelten, sind Magnesium und Ashwagandha.

Magnesium ist ein Mineral, das eine entscheidende Rolle bei der Entspannungsreaktion des Körpers spielt. Es kann helfen, das Nervensystem zu beruhigen, den Herzrhythmus zu regulieren und die Muskelentspannung zu fördern, was alles zu einem besseren Schlaf beitragen kann.

Ashwagandha ist ein adaptogenes Kraut, das in der ayurvedischen Medizin seit Jahrhunderten zur Förderung der Entspannung und zum Stressabbau eingesetzt wird. Es wird angenommen, dass es die Stressreaktion des Körpers reguliert und die Produktion beruhigender Neurotransmitter wie GABA fördert. Interessanterweise wurde in Studien auch gezeigt, dass Ashwagandha die Schlafqualität verbessert und Angstzustände bei Menschen mit Schlaflosigkeit reduziert.

Denken Sie daran, dass guter Schlaf nicht nur für Ihre allgemeine Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist, sondern auch eine wichtige Rolle bei der Kontrolle Ihres Blutdrucks spielt. Studien haben gezeigt, dass unzureichender Schlaf und übermäßige Bildschirmzeit vor dem Schlafengehen den Blutdruck negativ beeinflussen können. Sie können proaktiv Maßnahmen ergreifen, um einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten, indem Sie erholsamen Schlaf in den Vordergrund stellen und sich bewusst darum bemühen, die Bildschirmnutzung vor dem Schlafengehen einzuschränken. Es ist also an der Zeit, die Bildschirmsucht loszuwerden und sich gesündere Schlafgewohnheiten anzueignen, nicht nur für einen optimalen Schlaf, sondern auch zur Unterstützung Ihrer Herz-Kreislauf-Gesundheit.

 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
%
Biotech USA Ashwagandha, 60 Kapseln
Biotech USA Ashwagandha, 60 Kapseln
9,90 € * UVP 12,90 € *
Inhalt 56 Gramm (17,68 € * / 100 Gramm)