Newsletteranmeldung Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr vom uns und erhalten Sie einen 10% Rabattcode* auf Ihren nächsten Einkauf. * Der Gutschein-Code wird Ihnen nach der Anmeldung zugesendet.
  • 02102 5889622 8:30 - 17:00 Uhr
  • ab 60€ Gratisversand

Sommer-Special-Tipps für gesunde Ernährung

Sommer-Special-Tipps für gesunde Ernährung

An heißen Sommertagen suchen wir nach Möglichkeiten zur Abkühlung in der Nahrung, die wir essen (so wie wir nach Klimaanlagen und in Resorts Ausschau halten). Die Sommersaison, in der wir schwere Mahlzeiten meiden und kalte Vorspeisen bevorzugen, kann manchmal unsere gesunde Ernährungsroutine durcheinanderbringen. Wenn Sie sich auch im Sommer gesund ernähren möchten, können Sie mit ein paar Tipps für eine ausgewogene Ernährung sorgen!

Hier sind einige Ernährungstipps für den Sommer…

1. Trinken Sie mehr Flüssigkeit

Der wichtigste Punkt bei der Ernährung im Sommer ist die Flüssigkeitsaufnahme. Denn die Sommersaison lässt sich als eine Jahreszeit erklären, in der der Körper leicht dehydriert und wichtige Mineralien verliert. Wenn der Wassergehalt im Körper abnimmt, kann dies zu starker Müdigkeit und Erschöpfung führen und die Funktionsfähigkeit der Organe beeinträchtigen. Aus diesem Grund ist es besonders im Sommer sehr wichtig, auf den Wasserverbrauch zu achten. Wenn Sie viel Wasser trinken, können Sie Ihren Körper gut mit Feuchtigkeit versorgen und der sommerlichen Trockenheit vorbeugen.

2. Reduzieren Sie den Gewürzverbrauch

Würzige und salzige Speisen können im Sommer schwerer verdaulich sein als im Winter. Scharf gewürzte Speisen können zu einer stärkeren Hitzeproduktion in unserem Körper führen und dadurch zu vermehrtem Schwitzen führen. Gewürze wie Zimt, Ingwer und Kurkuma, die wir im Winter vor allem in Getränken zum Aufwärmen zu uns nehmen, gehören zu den Gewürzen, auf die wir im Sommer die Finger lassen sollten. Auch hier können die Chilischote, der schwarze Pfeffer und der Thymian, die wir den Gerichten hinzufügen, den gleichen Effekt erzielen, daher wird empfohlen, weniger zu verwenden.

3. Wählen Sie magere proteinhaltige Lebensmittel

Öl ist als Bestandteil bekannt, der im Sommer die Verdauung erschweren und dazu führen kann, dass unser Körper mehr Wasser verlangt. Damit sich der Stoffwechsel an die Sommersaison anpassen kann, wird empfohlen, die Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen und möglichst auf fetthaltige Mahlzeiten und frittierte Lebensmittel zu verzichten. Rotes Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, getrocknete Bohnen oder Erbsen, Eier, Nüsse und Samen gehören bekanntermaßen zur Gruppe der proteinhaltigen Lebensmittel. Sie können diese Produkte ohne Öl wählen oder darauf achten, es nicht zu übertreiben.

4. Überprüfen Sie die Natrium- und Salzverhältnisse

Natrium kommt in der Struktur von Speisesalz vor und macht fast 40 % des Salzes aus. Es wird angenommen, dass ein sehr geringer Salzkonsum für eine ausgewogene Ernährung ausreichend ist. Es ist dafür bekannt, dass es das Natrium-Kalium-System im Körper in Gang setzt, das seinen Namen trägt, zusammen mit dem Salz, dem Kaliummineral, das für das Gleichgewicht und den Druck der Körperflüssigkeiten sorgt. Es wird angenommen, dass dieses System eine wichtige Rolle bei der ausgewogenen Wasserverteilung innerhalb und außerhalb der Zellen spielt. Aus diesem Grund kann es eine gute Wahl sein, den Natrium- und Salzverbrauch unter Kontrolle zu halten, damit dieses System ordnungsgemäß funktioniert. Übermäßiger Salzkonsum kann dazu führen, dass unser Körper mehr Wasser benötigt, indem er sein Gleichgewicht stört.

5. Wählen Sie faserhaltige Lebensmittel für die Energie im Sommer

Wer trotz der Sommerhitze immer fit bleiben möchte, kann den ersten Schritt machen, indem er auf die Kraft ballaststoffreicher Lebensmittel setzt! Für ein langanhaltendes Wohlbefinden können Sie den Tag mit einem Frühstück beginnen, das fettarme und ballaststoffreiche Zutaten wie Vollkornprodukte und Obst enthält. Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornbrot, Haferflocken und Müsli können Ihnen die nötige Sommerenergie liefern!

6. Treffen Sie eine gute Obstauswahl

Früchte sind mit ihrer kühlenden Wirkung für die Sommersaison unverzichtbar! Auch unsere Obstauswahl kann Einfluss darauf haben, wie wir den Sommer verbringen. Zum Beispiel; Einige Früchte und Säfte können Sodbrennen verursachen, indem sie morgens den Magensäurehaushalt verändern. In diesem Zusammenhang ist die Auswahl der Früchte wichtig; Ananas, Apfel und Traube können zu den richtigen Alternativen gehören. Auch Smoothies, die Sie mit Sommerfrüchten zubereiten, können Ihnen bei der Gewichtskontrolle helfen und Ihnen die Auswahl der richtigen Früchte erleichtern.

7. Erfahren Sie mehr über Sommergetränke

Zuckerhaltige und kohlensäurehaltige Getränke sowie salzige Mahlzeiten können unseren Wasserbedarf erhöhen und uns in den Sommermonaten Schwierigkeiten bereiten. Anstelle dieser Getränke; Sie können natürliche Getränke wie einfaches Mineralwasser, Wasser mit Fruchtgeschmack und selbst zubereitete Fruchtsäfte zu sich nehmen. Wenn Sie mehr Ballaststoffe zu sich nehmen möchten, können Sie die Früchte auch essen, anstatt sie auszupressen.

 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Barebells Milkshake, 330ml
Barebells Milkshake, 330ml
2,49 € * zzgl.
Pfand
Inhalt 0.33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)