Newsletteranmeldung Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr vom uns und erhalten Sie einen 10% Rabattcode* auf Ihren nächsten Einkauf. * Der Gutschein-Code wird Ihnen nach der Anmeldung zugesendet.
  • 02102 5889622 8:30 - 17:00 Uhr
  • ab 60€ Gratisversand

Burnout besiegen: 10 Tipps für Frauen

Burnout besiegen: 10 Tipps für Frauen

Es ist 15:00 Uhr. Nach einem Tag voller aufeinanderfolgender Besprechungen denken Sie: „Ich habe noch nicht einmal zu Mittag gegessen.“ Bevor Sie sich in die abendlichen Aufgaben stürzen, bringt Sie ein Schuss Koffein dazu, Ihre Deadline von 5 zu erreichen.

Klingt bekannt? Möglicherweise sind Sie auf dem Weg zum Burnout.

Was genau ist Burnout?

Burnout unterscheidet sich von Stress. Stress ist das Gefühl, das Sie verspüren, wenn Sie aus Ihrer Komfortzone gedrängt werden. Wir alle fühlen uns von Zeit zu Zeit; Es ist vorübergehend und normal. Burnout ist ein biest ganz anderes Tier. Es handelt sich um ein ernsteres Problem, das sich mit der Zeit entwickelt und Sie erschöpft, unverbunden und zynisch macht. Eine einfache Aufgabe fühlt sich wie eine unüberwindbare Leistung an.

Sind Frauen stärker gefährdet?

Ja. Als Frauen neigen wir dazu, unsere übermenschlichen Kräfte wie ein Ehrenzeichen zu tragen. Wir verzichten auf Bewegung, nur um mithalten zu können, und lassen sogar unsere täglichen Mittagspausen ausfallen. Tatsächlich verbringen Frauen zwei Stunden mehr pro Tag mit Hausarbeit als Männer, die genauso viele Stunden arbeiten. Angesichts der mentalen Belastung durch die Bewältigung dieser konkurrierenden Anforderungen, die als „emotionale Arbeit“ bekannt sind, ist es keine Überraschung, dass Frauen, insbesondere Millennials, in alarmierendem Tempo aussterben.

Woher weißt du, wann du verletzt bist?

Burnout geht mit einigen offensichtlichen Symptomen einher:

• Verzweifeln

• Müdigkeit und Erschöpfung

• Reizbarkeit

• Motivationsverlust

• Unfähigkeit, Verpflichtungen nachzukommen

• emotionale Trennung

• Verdunkelung des Bewusstseins

• Schlafproblem

Wenn das nach Ihnen klingt, muss sich etwas ändern – Ihre Gesundheit hängt davon ab. 10 Tipps, die Ihnen bei der Heilung helfen:

1) Setzen Sie gesunde Grenzen

Grenzen sind die Grenzen, die wir uns selbst in Beziehungen und bei der Arbeit setzen. Sie helfen uns nicht nur, unsere emotionale und körperliche Gesundheit zu erhalten, sondern können uns auch dabei helfen, effizienter zu arbeiten. Bevor Ihre Arbeitsbelastung unüberschaubar wird, kommunizieren Sie klare (und vernünftige) Erwartungen in Zeitplänen und lernen Sie, „Nein“ zu sagen oder um Hilfe zu bitten, wenn Sie zu schwach werden. Legen Sie vor allem angemessene Arbeitszeiten fest und planen Sie unbedingt den Urlaub ein, den Sie verdienen.

2) Seien Sie nicht streng zu sich selbst

Burnout bedeutet nicht, dass Sie versagt haben; es bedeutet nur, dass du eine Pause brauchst. Es ist wichtig, dies im Hinterkopf zu behalten. Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass sich die durchschnittliche Frau mindestens acht Mal am Tag selbst kritisiert. Negative Selbstgespräche können die psychologischen Auswirkungen eines Burnouts verstärken. Zeigen Sie sich daher die gleiche Zuneigung, die Sie einem Freund entgegenbringen würden. Wie das Sprichwort sagt: „Gib dir selbst Gnade.“

3) Melden Sie sich von den sozialen Medien ab

Diese giftige Selbstkritik, über die wir oben gesprochen haben, ist teilweise auf unsere Online-Gewohnheiten zurückzuführen. Wenn wir Zeit in sozialen Medien verbringen, neigen wir dazu, uns mit den unrealistischen Bildern zu vergleichen, die wir dort draußen sehen, und das kann zu negativen Selbstgesprächen führen, die das Burnout verschlimmern. Machen Sie also eine Pause vom Wischen, um Ihren Geist zu entspannen.

4) Lassen Sie das Mittagessen nicht ausfallen

Mittagspausen sind das Erste, was man tun muss, wenn tagsüber nicht genug Zeit ist. Die Wahrheit ist, dass eine Mittagspause die Produktivität steigert, Ihnen hilft, sich kreativer zu fühlen und Ihre Konzentration zu verbessern. Bevor Sie in die zweite Tageshälfte starten, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um abzuschalten, Ihre Mahlzeit zu genießen und Ihre Beine zu vertreten.

5) Schlafen Sie viel

Bereiten Sie sich darauf vor, in einer verärgerten Geschäfts-E-Mail auf die Schaltfläche „Senden“ zu klicken? Schlaf drüber! Nach einer soliden Acht wirst du dich wahrscheinlich besser fühlen. Studien zeigen, dass das Training bei Müdigkeit die Anfälligkeit für Stress und Reizbarkeit erhöht.

6) Bewegen Sie Ihren Körper

An der Aussage „Runner High“ ist etwas Wahres dran. Mäßiges bis intensives Training produziert in Ihrem Gehirn Wohlfühlchemikalien, sogenannte Endorphine. Dies sind die Dinge, die Ihnen nach dem Training Vitalität verleihen und das Training zu einem großartigen Stressabbau machen. Streben Sie an fünf Tagen in der Woche mindestens 30 Minuten körperliche Aktivität an und schließen Sie mindestens zweimal pro Woche Krafttraining ein, um zusätzliche gesundheitliche Vorteile zu erzielen.

7) Ernähren Sie sich gesund

Menschen, die sich gesünder ernähren, insbesondere mediterrane Kost mit viel Vollwertkost, fühlen sich weniger gestresst als Menschen, die sich typisch westlich ernähren und viel Zucker, verarbeitete Lebensmittel und Fast Food zu sich nehmen. Zähmen Sie den „Hänger“ mit ausgewogenen Mahlzeiten voller Ballaststoffe, Proteine und gesunder Fette, um Ihren Blutzucker (und Ihre Stimmung) den ganzen Tag über stabil zu halten. Und streben Sie an, mindestens fünf Portionen antioxidantienreiches Gemüse und Obst pro Tag zu sich zu nehmen, um wichtige stressreduzierende Nährstoffe zu erhalten.

8) Gönnen Sie sich etwas Zeit für sich selbst

Nehmen Sie sich Zeit für Dinge, die Ihnen ein gutes Gefühl geben. Es hat sich gezeigt, dass die Kreativität bei einem Hobby, das Sie lieben, dabei hilft, Stress abzubauen. Entstauben Sie also Ihre Farbutensilien und basteln Sie herum, in der Gewissheit, dass Sie sich draußen erfrischt fühlen werden. Fühlen Sie sich nicht kreativ? Belohnen Sie sich am Ende einer langen Arbeitswoche mit einem Schaumbad oder genießen Sie ein Mittagessen mit einem Freund für eine ähnliche Portion Wohlfühlstimmung.

9) Sprechen Sie mit einem Therapeuten

Burnout erhöht das Risiko einer Depression. Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten. 

10) Probieren Sie die richtigen Nahrungsergänzungsmittel aus

Wenn es um Stress und Energie (oder deren Mangel) geht, gibt es keine allgemeingültige Lösung. Einige Nahrungsergänzungsmittel wie Ashwagandha helfen Ihnen, sich den ganzen Tag über entspannter zu fühlen, während andere Ihren Schlaf und Ihre Energie unterstützen.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Um genau herauszufinden, was Sie zur Genesung benötigen, konsultieren Sie Ihren Arzt und probieren Sie Nahrungsergänzungsmittel aus, die Ihre Stimmung verbessern.

 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
%
Biotech USA Ashwagandha, 60 Kapseln
Biotech USA Ashwagandha, 60 Kapseln
9,90 € * UVP 12,90 € *
Inhalt 56 Gramm (17,68 € * / 100 Gramm)
Biotech USA B-Complex, 60 Kapseln
Biotech USA B-Complex, 60 Kapseln
12,90 € *
Inhalt 52 Gramm (24,81 € * / 100 Gramm)